Andi Schmitt gewinnt Hockenheimer Marathonangeln

(dl)

Am vergangenen Wochenende diente der Hockenheimer Baggersee als Marathonstrecke. Jedoch nicht im Sinne des Laufsports, sondern das jährliche Marathonangeln stand auf dem Programm.

Von Samstagnachmittag 15 Uhr bis zum Sonntag 10 Uhr fischten 18 Angler des Angelsportvereins Hockenheim am Baggersee ihr Marathonangeln. Marathon in Anlehnung an den berühmten Ausdauerlaufsport, welcher der Legende nach auf die Ausdauerleistung des griechischen Boten Pheidippides zurückzuführen ist, der 490 v. Chr. rund 35 km von Marathon nach Athen gelaufen war und dort dann nach Überbringen der Botschaft zu Tode erschöpft zusammenbrach. Glücklicher Weise ist von den Anglern dergleichen nichts zu berichten, alle überstanden die lange Angelnacht unbeschadet und ohne gesundheitliche Schäden.

Sportwart Bruno Schotter wirkt am Sonntagmittag kaum müde. Gut gelaunt erzählt er, dass es für die Angler dann doch nicht ganz so anstrengend war. Der eine oder andere Angler unterbrach in der Nacht sein Angeln und legte sich für ein paar Stündchen schlafen. Viele Angler nutzten hin und wieder die Gelegenheit zum Beine vertreten und besuchten andere Angelplätze zum kleinen Plausch. 10 Angler konnten in der Nacht Fische fangen. Es waren stattliche Fische dabei, Karpfen, Störe, Brassen.

Andreas Schrenk hatte für das leibliche Wohl an der Verpflegungsstation und für die Getränke gesorgt. Da konnten sich die Angler ordentlich stärken. Dafür herzlichen Dank.

Nach dem abschließenden gemeinsamen Essen am Sonntag an der Verpflegungsstation wurde unter der Leitung des Sportwarts in einem gemeinsamen Casting der Sieger des diesjährigen Marathonangelns ermittelt. Platz 3 errang Simon Langer. Platz 2 erkämpfte sich Thomas Wotawa, einer der unterfränkischen Vereinsmitglieder aus der Nähe von Würzburg, der stets gern die Anreise von ca. 220 km auf sich nimmt, um hier mitzuangeln. Und Sieger des Marathonangelns 2022 wurde Andreas Schmitt.

Gegen 13 Uhr löste sich die Angelgemeinschaft am Baggersee auf. Es war wieder eine schöne Veranstaltung. Das Wetter passte und neben dem gemeinsamen Angeln war dieses Event auch wieder eine gute Gelegenheit für Vereinsmitglieder, Ehepartner und Kinder, um die Angler am See zu besuchen und hier und da ein Schwätzchen zu halten. So wurde das Vereinsleben wieder bereichert.

ASV ermittelt Fischerkönig 2022

(dl) Die wertvollsten Titel des Jahres sind vergeben! Das vergangene Wochenende stand ganz im Zeichen des diesjährigen Königsangelns, dem traditionellen Highlight der Angelsaison.

Am Freitagabend 8. Juli ermittelte zunächst die Angeljugend am Baggersee den diesjährigen Jugendfischerkönig sowie den ersten und zweiten Jugendprinzen. --- Siehe dazu den Bericht auf der Jugendseite.

Am Samstagabend waren dann die erwachsenen Angler an der Reihe. Im Vorjahr ging es an den Rhein. Da jedoch die Erwachsenen jedes Jahr zwischen Still- und Fließwasser wechseln, ging es für die Erwachsenen in diesem Jahr ebenfalls an den Baggersee. 18 Angler nahmen teil, nur 6 waren fängig. Um 21 Uhr war das Angeln beendet und es wurde gemeinsam gegessen. Knusprige Brathähnchen warteten bereits. Nach dem Essen wurden unter Leitung der Sportwarte im Casting der diesjährige Fischerkönig und die Fischerprinzen ermittelt. Es blieb bis zum Schluss spannend – am Ende holte sich David Marker den Titel Fischerkönig 2022 des ASV Hockenheim. Erster Fischerprinz wurde Bruno Schotter, und Gattin Sabine Schotter sicherte sich den Titel der zweiten Fischerprinzessin.

Schneider sichert sich Sparkassenpokal

(ks) Am Samstagnachmittag fischten die Senioren vom ASV Hockenheim um den Sparkassenpokal. Zur Platzverlosung um 13:00 Uhr waren zehn Angler anwesend. Geangelt wurde von 14:00 bis 17:00 Uhr am Streckenabschnitt Alte Minthe. Bei strahlendem Sonnenschein gaben alle Angler ihr Bestes. Nach dem Angelende ging es für die Teilnehmer nach Hockenheim ins Anglerhäusel. Hier wurde auch der diesjährige Sparkassenpokal-Sieger der Senioren ermittelt. Der Glückwunsch der Seniorenmannschaft geht in diesem Jahr an Gerhard Schneider. Zweiter wurde Paul Clayton, auf dem dritten Platz landete Hans Hilbert.

Start in die neue Angelsaison

(mw)

Wenn bei anderen Sportarten die Saison zu Ende geht und die Meistertitel vergeben sind, fängt bei den Anglern die Saison erst an. Traditionell beginnt der ASV den Auftakt gemeinsam an einem Wochenende. Die Aktiven und die Senioren trafen sich am Samstag an unterschiedlichen Angelstrecken, die Jugend traf sich am Grafsee in St. Leo-Rot.

Die Aktiven versuchten ihr Glück an den Rheinbuhnen in Phillipsburg. Aufgrund des scharfen, kalten Ostwindes war es recht ungemütlich, zum Glück blieb es aber trocken. Leider waren die Fische nicht in bester Laune, so dass die bereitgestellten Kescher bei den meisten Anglern trocken blieben. Lediglich ein größerer Barsch und zahlreiche Grundeln konnten überlistet werden. Beim anschließenden Casting am Vereinsheim bewies Josef Körner die größte Zielgenauigkeit und sicherte sich Platz 1. Auf den 2. Platz kam Helmut Roth und den 3. Platz sicherte sich Alexander Willaredt. Beim gemeinsamen Essen im Anschluss tauschten die Aktiven und die Senioren ihre ersten Angelerfahrungen für 2022 aus.

Am Sonntag ging es für die Jugend dann an den Grafsee. Insgesamt 8 Angler gingen bei viel Regen und mit guter Laune an den Start. Insgesamt waren 5 Starter erfolgreich und konnten teils große Fische fangen. Auch hier wurde der Tagessieg im Casting ermittelt. Hier holten sich Felix Schäfer, Sebastian Schäfer und Lewis Schäfer die Plätze 1 bis 3. Anschließend wurde dieser Angeltag mit einem gemeinsamen Imbiss gebührend gefeiert.

Fischbacken am Karfreitag beim ASV

(DL)

Die Fischbäckerei des ASV Hockenheim öffnete am 15. April wieder die Pforten für das traditionelle Karfreitags-Fischbacken auf dem Vereinsgelände am Altwingertweg. Das Besondere in diesem Jahr: Aufgrund aktueller Lockerungen in den Corona-Verordnungen von Bund und Land konnte endlich wieder ein Verzehr vor Ort angeboten werden.

Dieser Umstand, dazu herrliches Wetter und das Traditionsbewusstsein der Hockenheimer trugen dazu bei, dass reger Andrang herrschte. Viele Bewohner Hockenheims und Umgebung nutzten die Möglichkeit, frisch und knusprig zubereiteten Karfreitags-Backfisch zu genießen. Um 11 Uhr sollte es losgehen, bereits um 10 Uhr warteten erste Gäste. Und somit gingen bereits gegen 10.15 Uhr die ersten Fische über die Theke.

6 Fritteusen liefen auf Hochtouren, die frisch und knusprig zubereiteten Zander- und Seelachsfilets sowie Kartoffelsalat in Spitzenqualität wanderten wie am Fließband über den Verkaufstisch. Der letzte Fisch wurde gegen 15 Uhr verkauft. Dank der herausragenden Flexibilität des lokalen Anbieters an Tiefkühlspezialitäten Schafheutle konnte ein sich zwischenzeitlich andeutender Engpass an Zanderfilets schnell abgewendet werden und bis zum Feierabend war für alle Kunden ausreichend Backfisch vorhanden.

Aufgestellte Bierzeltgarnituren luden im Freien zum Verzehr vor Ort ein und wurden rege genutzt. Der Verkauf von Getränken, Kaffee und selbstgebackenem Kuchen wurde gut angenommen und so war die Verkaufsaktion Karfreitag auch 2022 sowohl für Gäste und Besucher als auch für den Angelsportverein ein voller Erfolg.

Der ASV Hockenheim dankt seinen vielen Besuchern und Gästen, dass sie auch in diesem Jahr  den Weg zum traditionellen Fischbacken fanden und die zum Großteil einstündige Wartezeit für den frischen Backfisch in Kauf nahmen.

Ehrungen, Jahresrückblick und Wahlen bei Jahreshauptversammlung des ASV

(ks, dl)

Die diesjährige Generalversammlung des Hockenheimer Angelsportvereins am 11. März begann pünktlich um 20 Uhr mit der Begrüßung durch den Vorstandsvorsitzenden und Versammlungsleiter Dirk Langer und dem Gedenken an verstorbene Vereinskameraden und Mitglieder.

Nach Verlesung der Tagesordnung, die neben vielen anderen Tagesordnungspunkten auch  Amtsbestätigungen sowie Ergänzungs- und Neuwahlen vorsah, hatte der Vorstand auch in diesem Jahr zunächst wieder die schöne Aufgabe, langjährige verdiente Mitgliedschaften zu ehren und Jubiläums-Urkunden und hochwertige Messer mit ASV-Gravur als Dank und Anerkennung zu überreichen. 

Für 25-jährige Mitgliedschaften wurden in diesem Jahr Meik Dahm, Mark Eckert, Corinna und Uwe Heuberger, Kassenwartin Sabine Schotter und Reiner Sonnenfroh geehrt.

Auf 40 Jahre Vereinszugehörigkeit blicken in diesem Jahr zurück Hans-Peter Brandenburger und Jürgen Traub.

Für ganze 50 Jahre Vereinsmitgliedschaft beim ASV Hockenheim in diesem Jahr Günter Illius, Hans-Jürgen Schöpfer, Doris Träutlein und Karl-Heinz Schwab geehrt.

Allen Jubilaren herzlichen Glückwunsch und vielen Dank für die langjährige Treue zum Verein.

Auf gemeinsame Fotos mit den Jubilaren wurde Corona-bedingt verzichtet. Beachtung des Abstandsgebots war ein Grund, insbesondere jedoch verzichten die Jubilare gern auf Fotos mit Schutzmasken.

Nach dem Jahresbericht, verlesen vom Vorstandsvorsitzenden Dirk Langer, verlas Kassenwartin Sabine Schotter den Kassenbericht. Die Kassenprüfer bestätigten der Kassenwartin anschließend eine einwandfreie Kassenführung und die gesamte Vorstandschaft wurde einstimmig von der Mitgliederschaft entlastet. Es folgten die Berichte der Aktiven- und Seniorensportwarte sowie des Jugendwartes, auch der Gewässerwart gab Auskunft zu den Aktivitäten wie Wassermessungen, Besatz- sowie Hegemaßnahmen. Danach hatten die Mitglieder die Möglichkeit, Fragen zu diesen Berichten zu stellen.

Ein interessanter Punkt bei jeder Hauptversammlung sind Neu- und Ergänzungswahlen zur Vorstandschaft. Gerade in der heutigen Zeit wird es immer schwieriger, Freiwillige zu finden, die bereit sind, ein Ehrenamt zu übernehmen.

Beim ASV kann man sich noch in der glücklichen Lage sehen, die amtierenden Vorstandsmitglieder in ihrer Aufgabe bestätigen bzw. wiederwählen zu können.

Dem ersten Vorsitzenden Dirk Langer wurde entsprechend der Satzung das Vertrauen für eine weitere Amtszeit ausgesprochen. Er steht also weiterhin dem Verein für diese verantwortungsvolle Aufgabe zur Verfügung.

Jürgen Schlampp, zweiter Vorstandsvorsitzende und Ehrenmitglied, bat darum, sein Amt niederzulegen, um mehr freie Zeit für Enkelkind und Familie zu haben. Der Vorstandsvorsitzende dankte Jürgen für sein langjähriges herausragendes Engagement für den Verein und machte deutlich, dass Jürgen stets eine wichtige Stütze im Verein war und bleiben wird.

In das Amt des neuen zweiten Vorsitzenden wurde einstimmig Helmut Roth gewählt, der zuvor bereits  als Beisitzer die Vorstandsarbeit unterstützte. Der zweite Schriftführer Michael Wessel wurde erneut für eine zweijährige Amtszeit gewählt. Die Sportwarte der Aktiven, Bruno Schotter als erster und Andreas Meffert als zweiter Sportwart, wurden erneut gewählt und führen weiterhin ihre Ämter aus. Ebenfalls wiedergewählt wurde Hans-Jürgen Senftleber als erster Sportwart der Senioren. Jürgen Kowol wurde als zweiter Sportwart der Senioren neu gewählt. Er ersetzt Reinhold Kuppinger, der krankheitsbedingt sein Amt niederlegte. Der Verein dankt Reinhold für seine jahrelange Unterstützung, wünscht ihm weiterhin gute Genesung und hofft auf baldige Rückkehr ins Vereinsleben. Das Amt des ersten Jugendwartes bleibt weiterhin bei Rainer Schäfer. Er leistet hervorragende Jugendarbeit und wurde deshalb auch wiedergewählt.  Den beiden Kassenprüfern Karl-Heinz Schwab und Michael Golob wurde für ein weiteres Jahr das Vertrauen der Mitglieder ausgesprochen.

Unter dem Punkt „Verschiedenes“ hatten alle Anwesenden ein letztes Mal an diesem Abend die Möglichkeit, Anliegen vorzubringen, Fragen zu stellen und mit der Vorstandschaft zu diskutieren.

So wurde auch im Rahmen der Jahresplanung bereits der traditionelle Fischverkauf am Karfreitag, 15. April 2022, beim ASV Hockenheim angesprochen. Dieser wird wieder auf dem Vereinsgelände im Altwingertweg in Hockenheim stattfinden und sollten das Wetter und die Corona-Auflagen mitspielen, sind ein Verzehr vor Ort sowie Getränkeausschank möglich. Dafür werden natürlich viele freiwillige Helfer benötigt und der ASV begann mit der Einsatzplanung.

Gegen 21:50 Uhr wurde die Jahreshauptversammlung 2022 mit einem kräftigen Petri Heil offiziell beendet und klang in gemütlichem Beisammensein aus.