Angeln am Baggersee

Hallo, da sicherlich in den kommenden Tagen und Wochen Euer Interesse für das Angeln am Baggersee steigt, hier ein paar wichtige Regeln: aktuell gilt, dass nicht mehr als 2 Personen gemeinsam zusammen raus gehen dürfen (ausgenommen Familie). Mindestabstand 1,5m. Wenn nach und nach weitere Angler zum See kommen, ist deutlicher Abstand zu wahren, damit keine „Zusammenkunft“ stattfindet (verboten!). Deshalb bitte ein paar Angelplätze weitergehen. Und außer Familienmitgliedern nur max ein Angler pro Angelplatz! Bitte achtet auf die Einhaltung der allgemeinen Regeln. Und weist andere, die das missachten, darauf hin. Informiert bei Gelegenheit bitte auch Mitglieder außerhalb dieser Infogruppe. Es ist mit Kontrollen durch Forst und Polizei sowie mit empfindlichen Strafen für Euch und/oder den Verein zu rechnen bei Missachtung. Kommt gut und gesund durch diese Zeit. Viele Grüße, Dirk

Jahreshauptversammlung des ASV 1920 e. V.

(ks) Kurz nach 20 Uhr eröffnete am 13. März der 1. Vorsitzende Dirk Langer die diesjährige Hauptversammlung des Hockenheimer Angelsportvereins. Die Anzahl der erschienenen Mitglieder war geringer als in den Vorjahren, was hoffentlich als Grund das momentan grassierende Coronavirus hatte und nicht als Desinteresse gegenüber dem Verein galt. Anfangs wurde den verstorbenen Sportkameraden gedacht. Langjährige Mitglieder für ihre Treue zu ehren, ist immer eine erfreuliche Aufgabe, die jeder Vorsitzende gerne übernimmt. So konnten in diesem Jahr für Vereinstreue Bernd Billmann und Benjamin Kuppinger geehrt werden. Bereits seit 50 Jahren gehören Günter Haas und Gerhard Schneider dem ASV 1920 an. Laut Tagesordnung folgte dem Vorstandsbericht von Dirk Langer der Kassenbericht von Sabine Schotter. Die Kassenprüfer bestätigten eine einwandfreie Kassenführung, woraufhin die gesamte Vorstandschaft einstimmig von den Mitgliedern entlastet wurde. Anschließend berichteten die Sportwarte der Aktiven, Senioren und Jugend über ihre Aktivitäten im vergangenen Jahr. Der Gewässerwart äußerte sich abschließend zu seinen durchgeführten Wassermessungen, Besatz- und Hegemaßnahmen. Danach hatten die Mitglieder die Möglichkeit, Fragen zu diesen Berichten zu stellen. Ein interessanter Punkt bei jeder Hauptversammlung sind Neu- und Ergänzungswahlen zur Vorstandschaft. Die Anwesenden sprachen sowohl dem 1. Vorsitzenden Dirk Langer sowie dem 2. Vorsitzenden Jürgen Schlampp erneut das Vertrauen aus. Damit sind beide für ein weiteres Jahr im Amt bestätigt. Wiedergewählt für zwei Jahre im Amt wurden. Michael Wessel – 2. Schriftführer, Paul Clayton – 2. Gewässerwart, Bruno Schotter – 1. Sportwart Aktive, Andreas Meffert – 2. Sportwart Aktive, Hans-Jürgen Senftleber – 1. Sportwart Senioren, Reinhold Kuppinger – 2. Sportwart Senioren, Rainer Schäfer – 1. Sportwart Jugend. Neu in der Vorstandschaft ist Helmut Roth als Beisitzer. Dem Kassenprüfer Karl-Heinz Schwab wurde für ein weiteres Jahr erneut das Vertrauen der Mitglieder ausgesprochen. Michael Golob wurde als neuer Kassenprüfer gewählt. Ein wichtiger Punkt war die Beschlussfassung zu einer neuen Satzung. Alle Mitglieder hatten vorab genügend Zeit den Satzungsentwurf zu lesen und Änderungswünsche vorzubringen. Der neue Satzungsentwurf wurde während der Versammlung nochmals von Dirk Langer vorgestellt. Bei der anschließenden Abstimmung votierten alle Anwesenden für die neue Satzung. Abschließend hatten alle Anwesenden an diesem Abend ein letztes Mal die Möglichkeit, Anliegen vorzubringen, Fragen zu stellen und mit der Vorstandschaft zu diskutieren.

Hockenheim, 13.01.2020 Glühweinangeln am Baggersee

 

(DL) Die erste Veranstaltung des ASV Hockenheim im neuen Jahr lockte auch in diesem Jahr viele Vereinsmitglieder, jung und alt, an den Baggersee. Das trockene und mit ca. 5 Grad nicht zu kalte Winterwetter, dazu die gute Stimmung der Anglergemeinschaft, sorgten für ein erfolgreiches Glühweinangeln am vergangenen Samstag. Bereits ab 10 Uhr standen Glühwein und Kinderpunsch für die vielen Gäste bereit und für das leibliche Wohl war auch gesorgt. Deftige Salami, Brötchen und ein großer Topf Gulasch standen bereit und es musste niemand mit knurrendem Magen den Heimweg antreten. Dieser ließ sowieso aufgrund des gemütlichen Beisammenseins noch einige Zeit auf sich warten. Geangelt wurde recht wenig, was durchaus auch am köstlichen Glühwein lag. Mit viel Spaß und Unterhaltung klang das Glühweinangeln erst gegen 17 Uhr aus. Es war ein gelungener Jahresauftakt mit guter Stimmung und viel Spaß und in dieser Art und Weise kann es gern das gesamte Angeljahr weitergehen.